Für mehr Sicherheit auf dem Motorrad: Aktion von BMVI und DVR

Nina Ludolphi, DVR-Referentin

605 Menschen starben im Jahr 2019 als sie auf einem Kraftrad unterwegs waren. Mehr als zwei Drittel dieser Unfälle passierte auf Landstraßen. Die neue Motorradaktion von BMVI und DVR setzt sich daher für mehr Sicherheit von Motorradfahrenden ein.

Im Mittelpunkt der neuen Motorradaktion von dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) steht ein Motorradfilm. Mit dem Film sollen Motorradfahrende für eine vorausschauende Fahrweise und eine angepasste Geschwindigkeit sensibilisiert werden. Der deutliche Appell lautet: Runter vom Gas! Für eine gute Fahrt, ein Leben lang.

Im Jahr 2019 verunglückten nach Angaben des Statistischen Bundesamts insgesamt 41.865 Nutzende eines Kraftrads – darunter Fahrende und Mitfahrende von Mofas, Kleinkrafträdern, Leichtkrafträdern und Motorrädern. 605 Menschen starben bei diesen Unfällen bundesweit, mehr als zwei Drittel davon bei Unfällen auf Landstraßen. Eine aktuelle Erhebung zeigt zudem eine besorgniserregende Entwicklung: Betrug der Anteil der tödlich verunglückten Kraftradfahrenden an allen Verkehrstoten im Jahr 1991 noch 11 Prozent, so hat er sich mit 20 Prozent in 2020 nahezu verdoppelt.

Praktische Tipps für Motorradfahrende

Neben dem Film unterstützen u.a. Posts auf Facebook und Instagram den Aufruf zur verantwortungsvollen und regelkonformen Fahrweise. Zudem wirkt die Polizeioberkommissarin und leidenschaftliche Motorradfahrerin Cécile Poirot an der Aktion mit und gibt den Bikern praktische Tipps an die Hand. Sie selbst ist seit mehr als 20 Jahren bei der Hamburger Polizei. Sie kennt das erhöhte Risiko von Motorradfahrenden, schwere oder tödliche Verletzungen bei einem Unfall zu erleiden und setzt sich im Bereich Unfallprävention für ihre Aufklärung und Sicherheit ein.

„Vor den ersten Ausfahrten sollten Motorradfahrende ein Fahrtraining absolvieren und sich unter Anleitung ausgebildeter Trainerinnen und -trainer wieder mit der Fahrphysik ihres Motorrads vertraut machen. Zudem sollten sie sich körperlich fit halten, denn Kondition bringt Konzentration. Das sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.“

Cécile Poirot, Expertin für Unfallprävention

Praktische Tipps für Motorradfahrende auf der Runter vom Gas Webseite
Instagram-Kanal der Kampagne Runter vom Gas
Facebook-Kanal der Kampagne Runter vom Gas

Portraitfoto Frau Nina Ludolphi

Nina Ludolphi

Nina Ludolphi ist seit Februar 2019 als Referentin beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat e. V. (DVR) tätig, wo sie seit März 2021 „Runter vom Gas“, die gemeinsame Präventionskampagne von BMVI und DVR betreut.

Foto: Ben Mönks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.