Die Rechte von Unfallopfern stärken

Peter Schlanstein, Geschäftsführender Vorstand der Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V.

Frau steht in einer Menschenmenge, die um sie herum verwischt. Sie hält die Hände vor das Gesicht.
Ein Verkehrsunfall ist ein einschneidendes Erlebnis. Die Folgen für die Betroffenen sind weitreichend. Foto: terovesalaien, 221688877, stock.adobe.com

Das Risiko, einen schweren Verkehrsunfall zu erleiden, ist in Deutschland auf keiner Straßenart so hoch wie auf Landstraßen. Zwar ereignen sich die weitaus meisten Unfälle mit Personenschaden innerorts, doch das Verhältnis kehrt sich gravierend um, wenn die Zahl der Getöteten betrachtet wird. Für Angehörige ist das Leid oft unermesslich.

Weiterlesen

„Landstraßen verzeihen selten Fehler“ – Hochrisikogruppe junge Fahrende

im Interview mit Ulrich Chiellino, Verkehrspsychologe und Leiter der Verkehrspolitik beim ADAC

Landstraße Dämmerung Bäume
Die Landstraßen-Kampagne „Fahr sicher!“ sensibilisiert mit Plakatmotiven und einem Kino-Spot für die Gefahren auf Landstraßen. Foto: DVR, BMDV

Im Interview mit DVR-Kampagnenreferentin Johanna Vollrath erklärt Ulrich Chiellino, Verkehrspsychologe und Leiter der Verkehrspolitik beim ADAC, welche Herausforderungen das Fahren auf Landstraßen birgt und warum junge Erwachsene eine besondere Risikogruppe darstellen.

Weiterlesen

Radfahren im ländlichen Raum gemeinsam sicher gestalten

Astrid Butt, OWL GmbH Projektleiterin Mobilität REGIONALE 2022 & Linda Noack, Verkehrsplanerin Kreis Paderborn

Menschen Fahrräder Helm Warnweste Autos Radweg außerorts
Für das Radnetz OWL stehen verkehrssichere direkte Verbindungen im Fokus. Foto: OWL GmbH, Sättele

Radfahren in OstWestfalenLippe (OWL) soll schneller, komfortabler und sicherer werden. Direkte und kurze Verbindungen für den Alltagsradverkehr zwischen den Orten der Region, darum geht es im Radnetz OstWestfalenLippe.

Weiterlesen

Baustellen an Landstraßen: Auf schmalem Grat zwischen Arbeitsschutz und Verkehrsfluss

Klaus-Michael Krell, Themenfeldleiter Erd- und Straßenbau im Referat Tiefbau der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU)

Gefahrenzeichen Verkehrszeichen Baustelle Baum
Die Sicherung von Baustellen an Landstraßen muss sowohl der Verkehrssicherheit und dem Verkehrsfluss als auch dem Arbeitsschutz gerecht werden. Foto: Martin Lukas Kim/DVR

Gut geschützt auf einer Baustelle an der Landstraße arbeiten und gleichzeitig den Verkehrsfluss nicht behindern – das ist häufig ein Interessenskonflikt. Eine Lösung: die Vollsperrung der Straße. Denn die bringt einige Vorteile mit sich.

Weiterlesen

Wie Fahrzeug-Rückhaltesysteme für mehr Verkehrssicherheit auf Landstraßen sorgen

Andrea Kulpe-Winkler, DVR-Referatsleiterin für Straßenverkehrstechnik

Landstraße passive Schutzeinrichtungen Stahl Beton
Passive Schutzeinrichtungen erhöhen die Sicherheit für Mensch und Natur. Foto: Oxfort Ingenieure GmbH & Co. KG, Weimar

Immer mehr Landstraßen sind mit passiven Schutzeinrichtungen ausgestattet. Dabei grenzen Stahl- oder Betonsysteme Straßen vom Seitenraum ab. Durch den Einsatz der Fahrzeug-Rückhaltesysteme wird die Sicherheit von Verkehrsteilnehmenden und Natur erhöht.

Weiterlesen

Modernste Verkehrsüberwachungstechnik im Kampf gegen die Unfallursache Nr. 1

Timon Kuntz, Verkehrsreferent im Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg

Innenminister Thomas Strobl Verkehrsminister Winfried Hermann Bundesautobahn A6 Enforcement Trailer
Innenminister Thomas Strobl und Verkehrsminister Winfried Hermann übergeben an der Bundesautobahn A 6 in Hockenheim einen Enforcement Trailer. Foto: Innenministerium Baden-Württemberg

Nicht angepasste oder überhöhte Geschwindigkeit ist seit Jahren Unfallursache Nummer eins auf Straßen in Baden-Württemberg. Im Kampf gegen Raser erhöht die Polizei den Kontrolldruck. Ein wichtiger Baustein dabei sind die sogenannten Enforcement Trailer (Geschwindigkeitsmessanhänger). Auch auf Landstraßen sollen sie die Verkehrssicherheit erhöhen.

Weiterlesen

Vernetzung bei Land- und Forstmaschinen

Barend Wolf, DVR-Referatsleiter für Fahrzeugtechnik

Landstraße grüner Traktor Landmaschine Feld
Ein Zusammenstoß mit einem Traktor hat oftmals schwere bis tödliche Folgen. Foto: Dominique Mariotti, Nr. 371677258, Adobe Stock

Neue Kommunikationstechnologien wie Vehicle-to-X können in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr leisten. Dabei kann die Technologie helfen, die oft schweren Unfälle mit landwirtschaftlichen Zugmaschinen auf Landstraßen zu vermeiden.

Weiterlesen

Das Tierfund-Kataster: Ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung von Wildunfällen

René Hartwig, Assistent der Geschäftsführung beim Landesjagdverband Schleswig-Holstein

Verkehrsschild Gefahrenzeichen Wildwechsel Dunkelheit Wald Landstraße Auto Bremslichter
Jeder Verkehrsteilnehmende kann dabei helfen, Wildunfälle zu vermeiden. Foto: Kapuhs/DJV

Sie passieren vor allem in der dunklen Jahreszeit: Wildunfälle. Wer einmal einen Wildunfall mit seinem Auto gehabt hat, wird es nicht mehr vergessen. Dabei helfen Apps und richtige Verhaltensweisen bei der Minimierung des Unfallrisikos.

Weiterlesen

Fahrbahnmarkierungen: wichtige Orientierungshilfen auf Landstraßen

Sebastian Wolf, Geschäftsführer der Deutschen Studiengesellschaft für Straßenmarkierungen e.V. (DSGS)

Unbefahrene Landstraße Wald außerorts Dunkelheit Leitpfosten Fahrbahnbegrenzung
Im ländlichen Bereich dienen zumeist Leitpfosten und Fahrbahnbegrenzungen als Orientierungshilfe. Foto: Sebastian Wolf

Straßenmarkierungen sind ein wesentliches Element der Verkehrsregelung und der Verkehrsführung. Wer auf einer dunklen Landstraße unterwegs ist, bekommt durch die Markierungen eine wichtige Orientierungshilfe.

Weiterlesen