Mit dem ifz-StreckenHeld sicher auf Tour

Matthias Haasper, Institutsleiter des Essener Instituts für Zweiradsicherheit (ifz)

Mitte November 2020 ist der „StreckenHeld“ des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) ans Netz gegangen. Alles dreht sich hierbei um zentrale Informationen, die die nächste Tour auf dem Roller oder Motorrad einfacher, schöner und vor allem sicherer machen.

Angefangen bei regionalen Gefahrenstellen bis hin zur nächsten Pause, das kartenbasierte Tool liefert nützliche Informationen sowohl vor der nächsten Fahrt zuhause am Rechner als auch unterwegs via Smartphone App. Eine Idee von Motorradfahrenden für Motorradfahrende.

Andere Motorradfreunde über Gefahren auf Strecken informieren

Um das eigene, aber auch um das Wohlergehen anderer geht es beim StreckenHeld. Bekannte Stellen und Situationen, die für die Fahrerinnen und Fahrer motorisierter Zweiräder riskant sein können, beispielsweise schlecht einsehbare Kreuzungen, Sichtbehinderungen beim Abbiegen, Rollsplitt in der Kurve, können anderen auf StreckenHeld.de mitgeteilt werden. Ebenso tolle Aussichtspunkte, besondere Strecken, gute Plätze für die nächste Pause sowie weitere POIs für Motorradfahrer.

Jeder Motorradfahrende kann die klar und übersichtlich strukturierte Karte also ergänzen und aktiv mitgestalten. Intuitiv bedienbar ist die nächste hilfreiche „Meldung“ schnell platziert und vergrößert das stetig wachsende Netzwerk für einen sicheren Motorradalltag.

StreckenHeld lebt vom Mitmachen

Der Clou am StreckenHeld ist, dass jeder mitmachen und auf gefährliche Situationen im Straßenverkehr aufmerksam machen kann. Darüber hinaus platziert das ifz „motorradnützliche“ Hot-Spots wie Biker-Treffs sowie Standorte und Anbieter von Motorradtrainings, damit jeder schnell und einfach das passende Motorrad- oder Rollertraining in der Nähe finden kann.

Auf www.streckenheld.de kann es losgehen. Ebenso natürlich mit der entsprechenden ifz-App, die es kostenlos über den Google Play Store für Android sowie im App Store für iOS gibt.


Institut für Zweiradsicherheit (ifz)
StreckenHeld.de
StreckenHeld für Android
StreckenHeld für iOS

Porträtfoto, Matthias Haasper

Matthias Haasper

Diplom-Pädagoge Matthias Haasper ist seit Anfang 2021 Institutsleiter des Essener Instituts für Zweiradsicherheit (ifz). Zuvor war er viele Jahre als Forschungsleiter am ifz tätig. Gemeinsam mit dem ifz-Team setzt er sich für die Zweiradsicherheit ein.

Foto: ifz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.