Baumunfälle im Crashtest

Jann Fehlauer, Geschäftsführer der DEKRA Automobil GmbH

Auto Crashtest Pfahl Seitlich
Negative Spitzenreiter in der Unfallstatistik: Baumunfälle. Die DEKRA Unfallforschung untersucht und analysiert u.a. in Crashtests die Unfallfolgen und ermittelt Lösungsansätze. Foto: DEKRA

Wenn Autos mit Bäumen kollidieren, sind die Folgen meist dramatisch. Wie verheerend der Aufprall für Fahrzeug und Insassen sein kann und welche Lösungsansätze es gibt, zeigen die Crashtests der DEKRA Unfallforschung.

Weiterlesen

Erhöhung der Verkehrssicherheit von Landstraßen durch Sicherheitsaudits

Prof. Dr.-Ing. Andreas Bark, Fachgebietsleiter Straßenwesen und Vermessung, Technische Hochschule Mittelhessen (THM)

Straße Sonne Landstraße Büsche
Landstraßenmaßnahmen weisen verschiedene Defizite auf, hier zu geringe Fahrbahnbreite. Foto: Prof. Dr.-Ing. Andreas Bark

Sicherheitsaudits von Straßen tragen maßgeblich zu einer Erhöhung der Verkehrssicherheit bei allen Neu-, Um- und Ausbaumaßnahmen von Landstraßen bei. Die Einführung des Sicherheitsaudits in allen Straßen- und Verkehrsverwaltungen der Länder sowie in den Kreis- und Kommunalverwaltungen und die konsequente Auditierung aller Maßnahmen sind daher unerlässlich.

Weiterlesen

2+1-Straßen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf Landstraßen

Dr. Anna Vadeby, Wissenschaftlerin im Bereich Verkehrssicherheit am schwedischen nationalen Institut für Straßen- und Verkehrsforschung (VTI)

Landstraße Beispiel 2+1-Straße Mittelschutzplanke
Eine Maßnahme in Schweden gegen tödliche Unfälle auf Landstraßen: die 2+1-Straße mit Mittelschutzplanke. Foto: Hejdlösa bilder/AB

Bis 2020 wurden in Schweden rund 3.200 Kilometer Landstraßen zu 2+1-Straßen mit Mittelschutzplanken umgebaut. Die Ergebnisse untermauern die Wirksamkeit der Maßnahme auf Landstraßen: die Zahl der Getöteten ist dort um fast 80% gesunken. Ein Erfahrungsbericht aus Schweden über die Hintergründe, Vorteile und Kosten der 2+1-Straßen.

Weiterlesen

Baumunfälle – Tödliches Risiko auf Landstraßen

Jörg Ortlepp, Leiter Verkehrsinfrastruktur, Unfallforschung der Versicherer (UDV)

Ein unbefahrene Landstraße mit Schutzplanken
Baumunfälle sind besonders häufig in den Bundesländern, die reich an Alleen sind, wie z.B. Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Privat

Das Risiko bei einem Baumunfall tödlich zu verunglücken ist besonders hoch. Auch wenn sich die Zahl der bei Baumunfällen Getöteten und Schwerverletzten deutlich reduziert hat, sind diese Unfälle nach wie vor sehr häufig. Doch es gibt Maßnahmen, die das Risiko für Baumunfälle senken können.

Weiterlesen

„Das Auto öfter stehen lassen, kann ein Plus an Lebensqualität sein“

Ein Gespräch mit Radprofessor Dr. Christian Rudolph

Vier Radfahrerinnen auf Landstraße
Sicher unterwegs mit dem Fahrrad im ländlichen Raum; Foto: Lars Johansson, Nr. 422573632, Adobe Stock

Dr.-Ing. Christian Rudolph ist Radprofessor an der Technischen Hochschule Wildau. Im Interview erklärt er, was den Ausbau der Radinfrastruktur in ländlichen Räumen hemmt, welche Strategien das ändern können und verrät, ob er sich selbst sicher auf Landstraßen fühlt.

Weiterlesen

Sicher unterwegs auf Wegen und Dienstwegen im ländlichen Raum

Dr. Sven Timm, Leiter Stabsbereich Prävention der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Ein Lkw überholt einen anderen Lkw auf einer Landstraße
Wege- und Dienstwegeunfälle auf Landstraßen können einfach vermieden werden: mit Gelassenheit, Übung und Rücksichtnahme; Foto: am, Nr. 155635964, Adobe Stock

Mehr als 90 Prozent der Unfälle mit Personenschaden im Straßenverkehr sind Untersuchungen zufolge auf menschliches Fehlverhalten als häufigste Ursache zurückzuführen. Doch das ließe sich auf Wegen und Dienstwegen ändern – mit mehr Rücksichtnahme, Gelassenheit und Übung.

Weiterlesen

Mehr Sicherheit auf Landstraßen: Wie Assistenzsysteme unterstützen

Dr. Stefan Benz & Nadine Lindt von der Robert Bosch GmbH

Auto Landstraße Berge Geröll
Fahrsicherheits- und Fahrerassistenzsystemen können lebensrettend sein. Foto: Bosch

Die Statistik zeigt, dass Unfälle auf Landstraßen keine Seltenheit sind. Bereits kleine Fahrfehler können schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Damit das nicht passiert, arbeitet die Automobilbranche an lebensrettenden Fahrsicherheits- und Fahrerassistenzsystemen für verschiedene Fahrzeugsegmente.

Weiterlesen